Abschied nehmen - mit der Trauer leben - Hilfe in der Trauer

"Niemand hat mich gefragt"

 
Die Einsamkeit in den Pflege- und Seniorenheime ist immens groß geworden mit den Kontaktbeschränkungen zur Bekämpfung des Corona-Virus. Hinzu kommen aber noch weitreichendere Einschränkungen.
 

Die Bewohner der Pflege- und Altenheime fühlen sich nicht nur auf sich allein zurückgeworfen, sondern auch ihrer Selbstbestimmung beraubt.

"Das Schlimmste, sagt Helga Witt-Kronshage, 86, ist gar nicht die Einsamkeit. Es ist nicht das Verbot, mit dem Rollstuhl in den Garten zu fahren, wo die Frühlingssonne scheint. Es ist nicht die Stille und nicht die Menschenleere auf den Fluren und schon gar nicht die Angst vor dieser vermaledeiten Seuche. Es ist die Tatsache, dass niemand sie gefragt hat."

Den Artikel von Autor Imre Grimm, erschienen im Redaktionsnetzwerk Deutschland, und sein Porträt von Helga Witt-Kronshage könen Sie hier in Gänze lesen.