Trauern

 

… nach innen schauen
… Abschied nehmen, wieder und wieder
… erinnern und zurückgewinnen
… sich ein Bild machen
… nicht aufhören zu lieben und

… sie/ihn im Herzen tragen,

 

solange ich lebe.

 

Trauer ist Kummer, Sehnsucht und Wandlung der Seele durch den Schmerz hindurch.

Trauer ist so vielfältig, wie es Menschen gibt.

Trauer ist Schwerstarbeit und kann niemandem abgenommen werden.

 

Aber Sie müssen in dieser Zeit nicht allein bleiben, besonders in Situationen, in denen Sie ein Gegenüber brauchen, das Ihre Erinnerungen, Zweifel, Fragen, Gefühle anhört und Sie so nimmt, wie Sie momentan sein können.


Vertrauen Sie darauf, dass Trauer sich nur durch Trauern verändert.



Sie entscheiden, was Ihnen guttut und Sie zurzeit brauchen:


  • Begleitung in Einzelgesprächen

 

  • Teilnahme in einer Trauergruppe

 

 

  • Telefonische Begleitung nach individueller Absprache

 

Als Mitglied im Bundesverband Trauerbegleitung (BVT) e. V. erfülle ich die Qualifizierungskriterien, um mich als Trauerbegleiterin zu bezeichnen.